Irrtum des einen, Erfolg des anderen –
beunruhige dich nicht über solche Einteilungen.
Nur die große Zusammenarbeit ist fruchtbar, an der der eine durch den anderen teilhat.


Antoine de Saint-Exupéry, Die Stadt in der Wüste, Citadelle

Was ist ambulant betreutes Wohnen?

Das von uns angebotene ambulant betreute Wohnen umfasst überwiegend aufsuchende Hilfeleistungen in Form von Betreuung, Begleitung und Beratung für Menschen mit psychischen, geistigen und/oder körperlichen Behinderungen, mit Suchterkrankungen sowie für Menschen, die von einer Behinderung bedroht sind. Wir gehen in unserem Handeln davon aus, dass jeder Mensch über Entwicklungsmöglichkeiten, Fähigkeiten und Ressourcen verfügt, die es zu aktivieren gilt. Die Hilfe zur Selbsthilfe ist unser oberster Grundsatz.

Dem Klienten begegnen wir mit Achtung und Offenheit gegenüber seiner Persönlichkeit, seinen biographischen Erlebnissen und Erfahrungen. Wir arbeiten in dem Bewusstsein, dass unsere Sichtweise und Einschätzungen stets subjektiv sind und hinterfragen diese somit kontinuierlich unter weittestgehender Mitwirkung und Autonomie des Betreuten.

Was ist das Ziel des ambulant betreuten Wohnens?

Unser vorrangiges Ziel der Betreuungsleistung ist die Befähigung des Klienten zu einer möglichst eigenständigen und selbstbestimmten Lebensführung und dessen Integration in die Gesellschaft. Hierbei gehen wir lebensweltorientiert, ganzheitlich und ressourcenorientiert vor. Unser zielgerichtetes und prozessorientiertes Handeln beruht auf der Identität des Menschen.

In folgenden Lebensbereichen bieten wir Beratung und Unterstützung an:

  • Gesundheitsbewusstes Handeln
  • Hygiene
  • Motivation zur Auseinandersetzung mit der Erkrankung
  • Erlernen von Stressbewältigungsstrategien
  • Unterstützung und Begleitung bei notwendiger Behandlung
  • Förderung von gesundheitsbewusstem Verhalten
  • Eindämmung der Ursachen und Folgen einer Suchterkrankung
  • Unterstützung beim Aufbau eines drogenabstinenten Lebens
  • Erarbeitung einer Strategie zur Rückfallprophylaxe

  • Orientierung bei altersgerechten Aktivitäten
  • Lebensweltorientierung
  • Förderung der sozialen Kontakte und Bindungen
  • Unterstützen beim Erlernen von Konfliktlösungsstrategien
  • Unterstützung beim Umgang mit Frustration
  • Gespräche mit Angehörigen, Eltern und dem sozialen Umfeld des Klienten

  • Schulische und berufliche Integration
  • Erarbeiten von beruflichen Perspektiven
  • Begleitung zu Berufsinformationszentren, Beratungsgesprächen
  • Unterstützung bei Gesprächen mit Arbeitsberatern und Arbeitgebern
  • Kooperation mit potentiellen Arbeitgebern
  • Motivation zur Aufnahme einer beruflichen oder anderen sinnstiftenden Tätigkeit, auch ohne ausschließlich wirtschaftlicher Beweggründe
  • Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungen

  • Unterstützung bei der Sicherung von Ansprüchen gegenüber Ämtern und Behörden
  • Finanz-Kompetenz-Training (Erlernen des Umgangs mit Geld, Finanzplanung, wirtschaftliche Haushaltsführung)
  • Geldverwaltung und Finanzplanung, Sichtung aller Einnahmen und Fixkosten
  • Sicherstellung von Zahlungsverpflichtungen
  • Hilfestellung bei Anträgen und Formularen
  • Einleitung einer Schuldenregulierung mittels Ratenzahlung etc.

  • Unterstützung bei der Beschaffung einer eigenen Wohnung
  • Unterstützung bei der Organisation des eigenen Wohnraums
  • Organisation von Umzug und Renovierung
  • Entgegenwirken von Verwahrlosungstendenzen
  • Kontaktaufnahme zu Vermietern oder Nachbarn in Konfliktsituationen
  • Einschalten von anderen Diensten z.B. Haushaltshilfe oder Hausreinigung
  • Förderung des Bewusstseins für Wohnqualität
  • Lebenspraktische Beratung (Anleitung und Unterstützung bei der Haushaltsführung, Einkaufstraining)
  • Erarbeiten einer Tagesstruktur
  • Anbindung an Freizeitangebote
  • Förderung und Entwicklung von Freizeitverhalten

Wem bieten wir Unterstützung an?

  • Menschen, die aufgrund einer psychischen, geistigen und/oder körperlichen Behinderungen oder Suchterkrankung Betreuung in ihrem häuslichen Bereich benötigen.

  • Wir helfen Menschen, denen eine Heimaufnahme bevorsteht, diese zu verhindern oder möglichst langfristig zu verzögern.

  • Menschen, die nach einem Heimaufenthalt wieder in einer eigenen Wohnung leben möchten und ein selbstbestimmteres Leben führen wollen.

  • Das Betreuungsangebot richtet sich an alle Personen, besonders an Personen aus dem gesamten Landkreis Göttingen, Stadt Göttingen, Landkreis Goslar sowie Landkreis Northeim mit unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Wer betreut die Klienten?

Unser multiprofessionelles Mitarbeiterteam setzt sich aus verschiedenen pädagogischen Berufsgruppen zusammen. Es ergänzen sich Diplom Pädagogen, Sozialarbeiter B.A., Diplom Heilpädagogen, Diplom Jurist, staatl. anerkannte ErzieherInnen, HeilpraktikerInnen für Psychotherapie, Psychiatriekrankenpfleger, examinierte Kinderpfleger, Heilerziehungspfleger sowie Fachkräfte für Büromanagement mit ihrem Fachwissen. Aufgrund der verschiedenen beruflichen Ausrichtungen und Qualifikationen der Betreuer können wir eine individuelle Anpassung zwischen Betreuer und Klient vornehmen, welche selbstverständlich bei Bedarf verändert werden kann. Wichtig hierbei ist uns ein fester Bezugsbetreuer, um eine Vertrauensbasis und eine produktive Betreuungsarbeit zu schaffen.

Durch weitreichende Kooperationen mit anderen Institutionen und Dienstleistern haben wir die Möglichkeit, den zu Betreuenden vielfältige Optionen und Perspektiven zu bieten.